Böden, Wände und Decken aus Beton schaffen angenehmes Raumklima

Gesund und munter durch das Jahr

Entspannen leicht gemacht: Im Eigenheim aus Beton muss man sich um seine Gesundheit keine Sorgen machen. Denn das ausgewogene Raumklima gibt Schimmel, Smog und Schadstoffen keine Chance.

Sich in den eigenen vier Wänden natürlichen Materialien auszusetzen und eine angenehme Raumluft zu genießen, ist ein großer Schritt in Richtung gesünder leben.

 

Wer sich beim Bau seines Hauses für den Baustoff Beton entscheidet, muss sich beispielsweise keinerlei Sorgen um das Raumklima machen, denn es reguliert sich nahezu von selbst. Doch wie können Böden, Wände und Decken aus Beton dazu beitragen, dass die Wohngesundheit positiv beeinflusst wird? Ein erstes Argument sind die natürlichen Ausgangsstoffe, aus denen der massive Baustoff hergestellt wird. Wasser, Sand und Kies werden mit Zement gemischt und das Ergebnis ist Beton. Mit diesem Wissen wohnt es sich gleich unbeschwerter, kennen wir die Rohstoffe doch aus Wald und Flur. Werden bei der Produktion darüber hinaus ressourcenschonende und energieeffiziente Techniken eingesetzt und berücksichtigt man die kurzen Transportwege zur Baustelle sowie die lange Lebensdauer des Materials, erweist sich die Verwendung von Beton zudem als besonders nachhaltig. Ein weiterer Aspekt ist die hohe Wärmespeicherkraft des massiven Baustoffs. Sie ermöglicht es, Temperaturspitzen auszugleichen, sodass die Wohnräume sowohl im Sommer als auch im Winter gleichmäßig angenehm temperiert sind. 



Download Text und Bilder:

Mit Pressetexten rund um das Thema Bauen mit Beton informieren wir Sie stets aktuell.

Sie erhalten als Service alle Texte, Bilder und Cartoons zum Download für Ihre Pressearbeit kostenfrei unter Angabe der Quelle Betonservice Süd.

BS-Sued_Raumklima_1000.pdf
PDF-Dokument [8.2 KB]
BS-Sued_Raumklima.JPG
JPG Datei [9.5 MB]